NEWS

Herzliche Einladung zum Online-Auftakt des gemeinsamen Weges nach München 2025

Online-Meeting ist Auftakt des Weges zur Tagung von Miteinander für Europa in München 2025

Online-Meeting ist Auftakt des Weges zur Tagung von Miteinander für Europa in München 2025

Vom 27. bis 29. Juni 2025 wird es unter dem Thema: „Suchet der Stadt Bestes“ (Jer 29,7) eine Begegnung des ökumenischen Netzwerkes Miteinander für Europa (MfE) in München geben, die mit einem „gemeinsamen Weg“ vorbereitet wird. Startschuss für diesen gemeinsamen Weg ist ein online-Meeting, das am 30. April 2024 (Beginn: 20 Uhr) stattfinden wird. Eingeladen sind alle Freunde im Netzwerk Miteinander für Europa.

Zusammenschluss für das Wohl der „Stadt“

„Mittendrin in den Herausforderungen unserer Zeit wollen wir – in unseren Städten und Regionen – Zeugnis geben für den umfassenden ‚Shalom Gottes‘“, heißt es in einer ersten Ankündigung zum Treffen in München. Dafür möchten die im Netzwerk verbundenen Gemeinschaften, Bewegungen und Werke sichtbar machen, was in ihrem Miteinander lebt und was sie für die Menschen einbringen können.

Wir spüren, dass Gott uns heute mehr denn je dazu ruft, uns zusammenzuschließen zum Wohl der Stadt!“, schreiben Sr. Nicole Grochowina, Christusbruderschaft Selbitz, Jeppe Rasmussen, OJC Reichelsheim, Schönstatt-Bewegung Vallendar, und Andrea Rösch, Fokolar-Bewegung, Ottmaring in der Einladung des Koordinationsteams vom Miteinander für Europa – Deutschland zur digitalen Auftaktveranstaltung. Der Wunsch sei, „das ‚FÜR‘ unserer verschiedenen Beauftragungen sichtbar und füreinander und für das Reich Gottes fruchtbar zu machen“. Deshalb werden bei diesem Auftakt-Meeting verschiedene thematische Vernetzungsgruppen gestartet, die 2025 einmünden werden in die Begegnung in München.

„Wir erwarten gegenseitige Bereicherung, Inspiration und eine Stärkung unseres Auftrags für unsere Gesellschaft“, so heißt es in der Einladung weiter. Außerdem wird deutlich gemacht, dass das MfE-Netzwerk offen ist, für weitere Gemeinschaften und Werke, die bisher noch nicht teilnehmen.

Details zur digitalen Auftaktveranstaltung des gemeinsamen Weges